0511 95733763 mail@bbr.legal

Im Strafrecht ist es im Allgemeinen schwieriger als im Zivilrecht, die Gebühren zu prognostizieren. Denn im Zivilrecht richten sich Ausgaben des Mandanten für den Rechtsanwalt nach einem strengen Schema, das wesentlich vom Streitwert abhängt. Im Strafrecht ist es anders.

Die Kosten für das Gericht im Strafverfahren sind zwar relativ eindeutig im Gerichtskostengesetz (GKG) geregelt. Für den Strafverteidiger ist jedoch das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) einschlägig. Und dieses sieht für die Arbeit des Anwalts sogenannte Betragsrahmengebühren vor, die nicht von einem Streitwert abhängen. Das heißt:

  • In der Regel erfolgt die Vergütung über eine individuelle Vereinbarung.
  • Diese Vereinbarung kann einen pauschalen Betrag oder eine Vergütung nach Stunden vorsehen.

Bei der Vereinbarung der Gebühren orientieren wir uns am Umfang und an der Komplexität des Falls, am voraussichtlichen Arbeitsaufwand und den persönlichen Verhältnissen des Mandanten.

Klar ist: Gute Strafverteidigung muss bezahlbar sein. Bedenken Sie aber bitte, dass engagierte Strafverteidigung Zeit kostet. Zeit für die Einarbeitung. Zeit für Telefonate und direkte Gespräche mit Gericht und Staatsanwaltschaft. Zeit für die Hauptverhandlung, die sich manchmal über Tage hinziehen kann.

Wichtig: Im Strafverfahren gibt es keine Prozesskostenhilfe. Wird der Angeklagte jedoch durch Gerichtsurteil freigesprochen, erstattet der Staat die notwendigen Ausgaben für die Strafverteidigung.

Wie hoch die Kosten für eine professionelle Verteidigung im Strafverfahren sind, können wir Ihnen konkret erst nach Einsicht in die Ermittlungsakte sagen. Nur so können wir den voraussichtlichen Arbeitsaufwand ermitteln. Zögern Sie jedoch nicht, uns um eine unverbindliche Ersteinschätzung zu bitten – per E-Mail oder Telefon. Dadurch erhalten Sie eine erste Orientierung. 

Wir bieten Ihnen eine kostenlose Erstberatung an. In diesem Erstgespräch werden wir die Kosten für eine weitere Beauftragung aufschlüsseln. In Notfällen bieten wir Ihnen diese Erstberatung noch am selben Tag an. Dieses Gespräch kann telefonisch, mit allen gängigen Video- oder Telefonprogrammen oder vor Ort stattfinden. Wenn Sie sich vor 18 Uhr melden, sichern wir Ihnen unseren Rückruf noch am selben Tag zu. Melden Sie sich nach 18 Uhr in unserer Kanzlei versuchen wir es am selben Tag, nehmen aber auf jeden Fall am darauffolgenden Tag unverzüglich Kontakt zu Ihnen auf. Wir sind jederzeit über unsere Notfallnummer für Verhaftungen und Durchsuchungen zu erreichen.

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf, um eine erste Einschätzung der Kosten zu erhalten.